Biodynamische Körperarbeit


Am Puls des Lebens die Welle,
die uns trägt.


Die Behandlung mit Biodynamischer-Körperarbeit bezieht sich immer auf den ganzen Menschen, als körperliches, psychisch-emotionales, mentales und spirituelles Wesen. Sie ist ein kraftvolles Mittel für inneres Wachstum und allgemeine Selbstheilung, ist vorbeugend zur Entspannung und Stärkung der Gesundheit, zum Aufbau von Kraftressourcen in Zeiten erhöhter Belastung und bei Erschöpfungszuständen, in Übergangsphasen des Lebens (Geburt, Pubertät, Wechseljahre; Alterungsprozess, Sterben).

Diese biodynamische Ausrichtung ist geprägt von dem Konzept der Biodynamischen Craniosacral- Therapie und dessen Vater, Dr. William Sutherland.

Biodynamische-Körperarbeit ist die Arbeit mit feinfühligen Händen und offenem Herzen und Achtsamkeit. Ich arbeite mit leichter Berührung, ohne Korrektur durch meine Hände. So werden Spannungen und Widerstände weder übergangen noch überwältigt. Dies ermöglicht dem System, wieder einen Zugang zum Gesunden zu finden.

Im Verlauf der Behandlung kommt es meist zu einer tiefen Entspannung und Regeneration. Schock und traumatische Erinnerungen können sich lösen; Neuorientierung zum Gesunden kann sich entfalten.

Im Unterschied zu therapeutisch gemachten mechanischen Kräften sprechen wir hier von biodynamischen lebendigen inneren Kräften.

Es geht um die Schwingungen in uns als Resonanz auf universelle Schwingungen die uns umgeben und die sich in uns vor allem über die Körperflüssigkeiten (ca. 80 - 90% des Körpers) entfalten und in uns kontinuierlich für Leben und Wachstum sorgen – wir nennen dies den Flüssigkeitskörper, - der uns trägt, - der alles verbindet, - der den Atem des Lebens aufnimmt und in Bewegung umsetzt.


In der Stille geschieht Erneuerung
Stille ist unser heilender Raum.


Ich biete dem Klienten einen sicheren Raum, in dem Traumen sich entspannen können, aufgehoben im inneren Wiegen der eigenen Körperflüssigkeit, das uns seit Anbeginn unseres Werdens begleitet und vertraut ist.

Der Flüssigkeitskörper kann regenerieren und sich dekomprimieren – so schaffen wir ein Feld, in dem das Nervensystem, das Herz-Gefäß-Kreislaufsystem, sowie der Tonus der Muskulatur entspannen kann, ebenso unser Mental- und Emotionalkörper.

Die Behandlung wird für gewöhnlich bekleidet empfangen.


„Ich behandle, um Gesundheit in Stand zu setzen,
ich behandle nicht, um das Problem zu korrigieren.
Indem ich so behandle, öffne ich Tore für den Körper,
damit er tun kann, was er braucht,
mit seinen eigenen lebendigen Kräften“

(Dr. R. E. Becker)